Dr. Pantazis | Beruflich

Pantazis _ Beruflich 10-2012
 

Beruf | Arzt in der Neurochirurgie am Städtischen Klinikum Braunschweig

Von 2004 bis zu meiner Wahl in den Niedersächsischen Landtag war ich als Arzt in der Neurochirurgie am Städtischen Klinikum Braunschweig tätig. Unter der Leitung von Prof. Dr. W. P. Sollmann werden hier Patienten mit Erkrankungen und Verletzungen des Gehirns, des Rückenmarks, der Wirbelsäule und des Nervensystems operativ behandelt. Fachlich hoch kompetent, zielorientiert und dabei immer zugänglich und zutiefst menschlich ist er mir in den zurückliegenden Jahren ein hervorragender Lehrer und großes Vorbild zugleich geworden.

Wissenschaft | Promotion in der Neurobionik

Wissenschaftlich promovierte ich am International Neuroscience Institut Hannover (INI Hannover GmbH) unter der Leitung|Betreuung von Prof. Dr. Dr. hc. mult. M. Samii und Prof. Dr. S.K. Rosahl auf dem Gebiet der Neurobionik zum Thema Biokompatibilität penetrierender Mikroelektroden im ZNS am tierexperimentellen Modell.

Verantwortung am Arbeitsplatz | Betriebsrat am Klinikum Braunschweig

Vom Mai 2010 bis zu meiner Wahl in den Niedersächsischen Landtag war ich von den Beschäftigten des Klinikums Braunschweig in den Betriebsrat gewählt worden. Als nichtfreigestelltes Mitglied setzte ich mich bereits damals mit vielen sozialpolitischen Fragestellungen auseinander und übernahm dabei Verantwortung für die dort angestellten Kolleginnen und Kollegen.

Ehrenamtlich aktiv und gewerkschaftlich organisiert | DRK, Marburger Bund & ver.di

Seit Jahren bin ich ehrenamtlich beim beim Deutschen Roten Kreuz aktiv. Im DRK Kreisverband Braunschweig-Salzgitter e.V. übe ich das Amt des Vorsitzenden des Präsidiums aus. Auf Landeebene bin ich einer von vier Vizepräsidenten des Niedersächsischen Landesverbandes des Deutschen Roten Kreuzes e.V..

Neben meiner Mitgliedschaft in der Ärztekammer Niedersachsen und der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie (DGNC) bin ich auch weiterhin gewerkschaftlich in der ärztlichen Fachgewerkschaft Marburger Bund (Verband der angestellten und beamteten Ärztinnen und Ärzte Deutschlands e. V.) sowie der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) solidarisch organisiert.